Herzlich Willkommen im Kreis der Leichtathleten

Krönung der Leichtathletik "Stabhochsprung"


Blättern Sie auf unserer offiziellen Seite zu interessanten Beiträgen, News, Terminen, Ausschreibungen, Ergebnissen usw.. Lassen Sie uns Ihre Meinung rund um die Leichtathletik im Kreis wissen und nehmen Sie unsere Angebote wahr.

 

Kinder-Adventskalender

Wie auch in den beiden Vorjahren, hat die Fachkommission Aus- und Fortbildung der DLV-Jugend erneut einen Kinderleichtathletik-Adventskalender mit 24 attraktiven Spiel- und Übungsideen für das Kinder- und Grundlagentraining erarbeitet. Erstmals wird der Adventskalender in diesem Jahr dabei direkt hier eingebunden.

 

Zum 1. Januar 2017 sind auf Beschluss des WLV-Präsidiums neue Anmelde- und Genehmigungsverfahren für Leichtathletik-Veranstaltungen in Kraft. Die vollständigen Bedingungen können Sie mit einem Klick auf obigen Titel herunterladen.

Antrag zur Genehmigung einer Veranstaltung

Für Kinderleichtathletik ist das nachfolgende Formular anzuwenden.

Antrag zur Genehmigung einer Kinderleichtathletik-Veranstaltung

Verwenden Sie im Formular den Button "Formular speichern" steht´s mit der rechten Maustaste zum Speichern des ausgefüllten Formulars!

 

Kreistag 2016

Kreis Ulm/ Alb-Donau – Muntere Premiere für den „Abend der Leichtathletik“

ULM – Eine muntere Premiere feierte der „Abend der Leichtathletik“ im Kreis Ulm/ Alb-Donau. Der Vorsitzende Christian Hummel konnte im Anschluss an die Kreisjahrestagung im Restaurant Seligweiler über 70 Gäste zu dem bunten Abend mit Essen und Ehrungen begrüßen. Julian Rudziok, Trainer des SSV Ulm 1846, leitete den Abend mit einer Bilderschau ein, die einen guten Eindruck vermittelte, wie die Leichtathletik im Kreis lebt. Gerhard Semler, Leiter des Amtes für Bildung und Sport bei der Stadt Ulm, betonte, wie wichtig die Leichtathletik in Ulm und vor allem auch im Donaustadion der Stadt sei und konnte bereits von der recht aussichtsreichen Bewerbung um die Deutschen Jugendmeisterschaften 2017 berichten, die den Reigen im Donaustadion mit den achten deutschen Titelkämpfen innerhalb von zwölf Jahren fortsetzen wird.

Von den erfolgreichen Athleten des Kreises konnte Mathias Brugger, quasi als Vertreter der Spitze, zu den Hallenweltmeisterschaften verabschiedet werden, die mit Bronze für ihn ja dann unfassbar gut verliefen. Ehrungen gab es auch für die beste U14-Athletin Jule Müller (TSV Erbach), die württembergischen U16-Meisterinnen Annika Schepers (SG Dettingen) und Anna Hanses (SSV 46) sowie die schon mehrfach in Staffeln und Mehrkämpfen auf Landesebene erfolgreichen U18-Jungs des SSV 46, die von Elias Issel und Elias Jungbauer vertreten wurden. Nach einem guten Essen waren dann die Kampfrichter und Helfer dran, von denen 20 der Auszuzeichnenden vorort waren. Mit der goldenen Ehrennadel des WLV wurden Gudrun und Hanspeter Bohnacker (SSV 46), Hannes Götz (Ehingen), Ulrike Lovas (TSG Söflingen) und Holger Korda (SF Dornstadt) ausgezeichnet. Sogar „DLV Gold“ konnte an Brigitte Hanses, Edi Rommler und Georg Meyer verliehen werden. Mit Sonderehrungen zeichnete Margot Clement Ursel und Ernst Loritz, Helga Henle und Rolf Häcker, die allein 2015 fünfzehn und mehr Einsätze vorzuweisen hatten. Das minderte die üblichen Sorgenfalten der rührigen Kampfrichter-Chefin, die sich auch über 35 Anmeldungen für den am nächsten Tag anstehenden Kari-Grundlehrgang freute und eifrig für die Beteiligung an den 2016 anstehenden Veranstaltungen warb. 2015 waren es im Kreis 38 Veranstaltungstage.

Beim vorangegangenen Kreistag hatte Christian Hummel mit diversen Zahlen die Lebendigkeit des Kreises skizziert. Mit 7.046 Mitgliedern in 50 Vereinen war ein leichtes Wachstum zu verzeichnen, das im wesentlichen auf den neuen Laufsportclub ASC Ulm/ Neu-Ulm zurückgeht. In vier Ausschuss-Sitzungen wurde über die Schwerpunktthemen „Wettkampfsport“, „Nachwuchsförderung“ und „Kampfrichter- und Helfergewinnung“ diskutiert und eine Reihe von Veranstaltungen angeschoben. Der Wintercup für Kinder mit einer zusätzlichen, recht erfolgreichen Veranstaltung in Erbach war ebenso eines der Ergebnisse daraus wie der „Abend der Leichtathletik“ der alle Beteiligten mehr zusammenführen soll. Die wieder durchgeführte VR-Talentiade und ein verstärktes Stützpunkttraining ergänzen das Topmodell des Kreises, die Schülerliga, die 2015 mit 8 Veranstaltungen aus 15 Vereinen und über 300 beteiligten Kindern ein Rekordhoch erlebte. Nachdem auch die Kasse von Gustav Kleemann ein sattes Plus aufwies, stand einer einstimmigen Entlastung für den Kreisvorstand nichts im Wege. Auf in ein weiteres erfolgreiches Jahr der Kreisleichtathletik.chu

 

07/02 2016

Herzlichen Glückwunsch zum 80-zigsten!

Heute am 7.2.2016 feiert unser Ehrenvorsitzender Heinz Dorsch seinen 80. Geburtstag, zu dem wir Ihm herzlich gratulieren und die besten Wünsche zur weiterhin guten Gesundheit überbringen.

Möge er uns auch über die 80-zig hinaus mit seinem Einsatz für die Leichtathletik begeistern. Ein großartiges Dankeschön jedenfalls gebührt ihm!

Noch heute trainiert Heinz Dorsch unermüdlich seine Jugend!

24/11 2015

Wintercup-Konzept

Mit dieser neuen Idee möchten wir ein regelmäßiges Wettkampfangebot für jüngere Altersklassen anbieten, das Mannschaftswertungen über mehrere Hallensportfeste im Kreis ermöglicht.

Mehr erfahren Sie in der Ausschreibung.

Kinder brauchen Sport

... ist nicht nur ein Motto, es ist ein wohlgemeinter Rat, Kinder die beste Voraussetzung für ihre Gesundheit zu geben, Talent und Gemeinschaftssinn zu fördern. Gerade in den jungen Jahren ist es besonders wichtig, Kinder zum Sport zu leiten.

Es bietet einen Ausgleich für die immer mehr anwachsenden Zeiten, in der Kinder zum Sitzen gezwungen sind. Auch die modernen Kommunikationseinrichtungen tragen dazu bei, wenig körperliche Bewegung zu ermöglichen.

In nahezu allen Vereinen werden für Kinder interessante Veranstaltungen angeboten, die von Wettkämpfen begleitet werden, die zum Maßstab der einzelnen körperlichen Fitness dienen. Zur gesunden Entwicklung der Kinder gehört Sport.

In Ulm sind dies die Veranstaltungen der Schülerliga, die noch genügend Plätze für Kinder fast aller Altersklassen bieten. Unsere Schülerwartin Marion Piekenbrink leitet diese Veranstaltungen.

Damit jedes Kind daran teilnehmen kann, gibt es den Verein "Sport für Alle e.V." Er unterstützt Haushalte mit Kindern, deren Haushaltskasse für einen Beitritt in einem Verein nicht ausreicht. Jeder Verein gibt dazu Auskunft und Hilfe. Mehr dazu auch auf der Seite www.tv-wiblingen.de/html/Kontakt.htm.

Welches Kind möchte hier nicht dabei sein?



Neue Grundsätze, Ausbildungs- und Wettkampfformen sind von den Deutschen Leichtathletikverbänden entwickelt worden, um den Bedürfnissen der Kinder im Alter von 6-12 Jahren besser nachzukommen mit dem Ziel, in den frühen Jahren im Team beim Wettstreiten Freude zu finden und nachhaltig zu erleben. Auf der Seite des TV Wiblingen 1805 e.V. finden Sie Beispiele neuer Wettkampfformen zu diesem neuen Thema.

 

Nehmen Sie sich die Zeit, selbst für Ihre Gesundheit zu sorgen. Ihr Verein bietet sicher genügend Möglichkeiten, gemeinsam mit Gleichgesinnten etwas Wichtiges und Wesentliches für Ihre Gesundheit zu tun. Nutzen Sie die weiterführenden Links für mehr Information für das erstrebenswerte Ziel zu einem besseren Wohlbefinden.

 

Alle Veranstaltungen des Kreises sollten unbedingt mit der Ausschreibung beim Kreisvorsitz angemeldet werden. Dadurch wird das Erscheinen auf der Homepage gesichert.


05/03 2009

Deutsche Leichtathletikmeisterschaften in Ulm
Die Welt steht Kopf © Link